Archiv für April 2013

Die Mareschstraße braucht dich! 24.4

Schon lange haben wir es befürchtet, doch jetzt ist es soweit. Die
Mareschstraße 12 wird versteigert und wir alle mit ihr. Die Investoren
werden sich über so ein lukratives Traumhaus riesig freuen. Nachdem sie
uns vor die Tür setzen, sanieren sie das Haus und verkaufen es
gewinnbringend weiter. Wir Bewohner müssen jetzt darum kämpfen, hier
wohnen bleiben zu können. Und du kannst uns helfen!

Komm mit zur Versteigerung und demonstriere Solidarität. Gemeinsam
zeigen wir den Käufern, dass wir viele sind und dass wir uns nicht so
einfach ihren Plänen fügen werden. Wir wollen (und können) keine Randale
machen, aber mit unserer Anwesenheit Geschlossenheit und
Kampfbereitschaft demonstrieren. Je mehr Leute kommen, desto besser!

Mittwoch, 24.4.2013 um 9 Uhr – Amtsgericht Neukölln, Saal 128 (neben
Rathaus Neukölln).

Achtung: Es werden Personalausweise und Taschen kontrolliert.

See you there!

---

Mareschstraße needs your help

We have known that it is going to happen since years, but now the time
has come. Mareschstraße 12 is going to be sold and we all along with it.
The investors are happy about such a lucrative dream house. After
kicking us out, they will renovate the house and will sell it again
profitably. We tenants now have to fight for our right to stay here. And
you can help us!

Come to the auction and demonstrate solidarity. Together we will show
the buyers, that we are many and that we won‘t cooperate that easily. We
won‘t (and can‘t) riot, but our presence will show unity and strength.
The more people, the better!

Wednesday, April 24th, 9 am – Amtsgericht Neukölln, room 128 (next to
Rathaus Neukölln).

Warning: They will probably check your ID and your bags.

See you there!

Stadt und Land macht wieder dicht!

Gestern gab es erneut eine Kundebung vor dem Service Büro von Stadt und Land. Auch dieses Mal blieb das Büro geschlossen. Direkte Gesprächsbereitschaft – Fehlanzeige. Von der gegenüberliegenden Straßenseite beobachteten – hinter einem Polizeifahrzeug – einige Stadt und Land Mitarbeiter_innen die Kundgebung. Trotz der mündlichen Zusage, von einer Zwangsräumung abzusehen, traut sich Stadt & Land scheinbar noch immer nicht, öffentlich mit dem Fall von Zeinab und Maya umzugehen. Wir warten auf eine schriftliche Bestätigung des erfolgten Angebots. Bis dahin wird weiter zur Blockade am 29.4 aufgerufen.

zum zweiten Mal geschlossen

Zwangsräumung von Zeinab und Maya wahrscheinlich abgesagt!

Mitarbeiter_innen von Stadt und Land haben Zeinab und Maya gegenüber angekündigt, ihre für den 29.04 angekündigte Zwangsräumung auszusetzen und ihnen eine kleinere Wohnung im Kiez angeboten, deren Miete vom Jobcenter für akzeptabel gehalten wird. Weiterhin unklar ist die Frage der Mietschuldenübernahme durch das Jobcenter. Die Aussetzung der Zwangsräumung und das Wohnungsangebot liegen bis jetzt auch noch nicht in schriftlicher Form vor.
Die Proteste gegen die staatlich organisierte Verdrängung durch Stadt und Land hatten gerade erst begonnen, scheinen aber mächtig Eindruck gemacht zu haben. Zeinab bemühte sich zuvor drei Jahre lang um eine kleinere Wohnung, wurde aber immer wieder mit der Begründung abgewiesen, dass es keine passende Wohnung für sie gäbe. Bei unserer Kundgebung letzten Donnerstag vor dem Service-Center von Stadt und Land schloss dieses ihre Türen – angeblich wegen einer technischen Störung. Auch der Infotisch, den wir heute vor ihren Türen aufbauten, veranlasste sie, ihre Sprechstunde abzusagen. Wenn Verdrängung nicht mehr vereinzelt, still und heimlich passiert, sondern in der Öffentlichkeit, können wir ihr gemeinsam eine ganze Menge entgegensetzen.
Heute feiern wir mit Zeinab und Maya die Abwendung ihrer Zwangsräumung, aber das Problem der Verdrängung finanziell benachteiligter Menschen aus Nord-Neukölln ist damit noch lange nicht gelöst! Zwangsräumungen sind nur die gewaltsamste Form dieser Verdrängung, und Zeinab und Maya nur zwei von vielen, die sich mit ähnlichen Problemen konfrontiert sehen.
Wir laden euch daher weiterhin zu einer Nachbarschaftsversammlung am Mi, 24.04 in der Falkstr. 27 ein, um mit uns über eure Erfahrungen und Ideen für weiteren Protest gegen Gentrifizierung in unserem Kiez zu diskutieren.

KUNDGEBUNG: 18.4 // 16 Uhr // Stadt und Land // Gegen Zwangsräumung

Nachdem Stadt und Land bei unserer letzten Kungebung vor einer Woche überraschend ihre Pforten schloss, wollen wir diesen Donnerstag wieder um 16 Uhr mit einem Infotisch vor ihrem Büro in der Hermannstraße 208-2010 stehen. Wir möchten die Nachbarschaft auf die staatlich organisierte Verdrängung durch Stadt und Land und das Jobcenter aufmerksam machen, dabei freuen wir uns, wenn ihr uns unterstützt. Keine Zwangsräumung von Zeinab und Maya!!

18.4 // 16 Uhr // Hermannstraße 208-210 // Kundgebung: Stadt, Land,Schluss!!

Nachbarschaftsversammlung am 24.04.2013